Brief und Siegel (Liedtext)

Strophe:

Schon von Kindesbeinen an
warn sie als Freunde auserkoren,
durch dick und dünn ging es fortan,
als Bruder wurd die Treu geschworen.
Unzertrennlich, nie allein,
ein jeder Tag war blanke Freud,
so sollt es nun auf ewig sein,
davon warn beide überzeugt.

Als Jüngling zum Beweis von Wert,
erlangten sie die ersten Sporen,
übten sich in Schild und Schwert,
kein Kampf ging lachend je verloren.
So reiften sie nach kurzer Zeit
zu starken Mannen dann heran
und nahmen sich all Schönheit
der holden Maiden an.

Refrain:

Mit Brief und Siegel –
Freundesschwur der niemals bricht!
Mit Brief und Siegel –
Freund fürs Leben ewiglich!

Mit Brief und Siegel –
Ein Pakt auf dem Papier geschlossen!
Mit Brief und Siegel –
Worte tief mit Wachs verschlossen!

Strophe:

An einem wunderschönen Tage
trat eine Maid dann in ihr Leben,
beider Liebe schlug im Takte,
ein jeder wollt sein Herz ihr geben.
Doch nur einer konnt sie haben,
der Freunde Worte wurden harsch,
Worten folgten rasch auch Taten,
mit Schlag ins Gesichte deftig barsch.

Wut entbrannte lichterloh
und entzündete den Hass,
die Maid gar schreiend floh,
mit Gesichte tränennass.
Freund stand Feind nun Aug in Aug
mit gezognem Schwerte gegenüber,
bis der eine brüllend laut,
streckt den alten Freund darnieder.

Refrain:

Mit Brief und Siegel –
das rote Wachs nun brach entzwei!
Mit Brief und Siegel –
gab altes Versprechen wieder frei!

Mit Brief und Siegel –
der Freundschaft höchster Schwur!
Mit Brief und Siegel –
waren leere Worte nur!

Strophe:

Mit starr entsetztem Blick,
wurd er sich seiner Tat im Klaren,
nun gabs für ihn auch kein Zurück,
nichts konnt ihn vor dem Strick bewahren.
Schon bald hing er am Galgen,
das Leben wich aus seinem Leib,
ein Brief er fest in Hand gehalten,
als er von seiner Last befreit.

Wegen einer
Maid entzweit,
ließen Freunde
so ihr Leben,
jetzt sind sie
im Tod vereint
und mögen sich
die Schuld vergeben.

Refrain:

Mit Brief und Siegel –
ward Freundschaft einst geschlossen!
Mit Brief und Siegel –
wurd aus Liebe Blut vergossen!

Ein Brief mit Siegel –
liegt nun auf ihrem Grabe!
Ein Brief mit Siegel –
von einer Maid als letzte Gabe!

Kommentare sind geschlossen