Breelandsiedlung Ewall

Hier nun etwas Geschichtliches um den Hintergrund etwas zu erläutern. Schon im Jahr 2008 war man in der Siedlung Ewall ansässig geworden und es wurde dort fleissig mit den Sippen „Getreue der alten Siegel“, der „Schildwacht“ und schon damals mit „Die Bunten Vögel“ gewohnt. Nachdem wir als Spielergruppe dann nach längerer Reise im Sommer 2013 zurück kamen, war vieles verlassen und mittlerweile unbewohnt. Mit der Gründung der Sippe „Ruf von Aschedorn“ waren wir dann wieder mit 4 Sippen vertreten und wir fingen an, fast alles von Vorne aufzubauen und mittlerweile sind wir als Spielergruppe im Besitz der 29 von 30 Grundstücken.

Nach einer längeren Umbauphase im Jahre 2016 wurde aus dem Sippenhaus „Ruf von Aschedorn“ der „Rabensaal von Ewall“, der für zukünftige Veranstaltungen jeder Art und gemeinnützig zur Verfügung steht.

Ewall_Uebersichtskarte

Ewall_Sippenkarte

 

Kommentare sind geschlossen